Vaihingen ist weiterhin „Fairtrade- Stadtbezirk“

Der Stadtbezirk Stuttgart-Vaihingen erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadtbezirk. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2012 durch TransFair e.V. verliehen. Seitdem baut die Kommune ihr Engagement weiter aus.

Der neue Bezirksvorsteher Kai Mungenast freut sich über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in Stuttgart-Vaihingen. Lokale Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft arbeiten hier eng für das gemeinsame Ziel zusammen. Ich bin stolz, dass Stuttgart-Vaihingen dem internationalen Netzwerk der Fairtrade-Towns angehört. Wir setzen uns weiterhin mit viel Elan dafür ein, den fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern.“

Vor sechs Jahren erhielt Stuttgart-Vaihingen von dem gemeinnützigen Verein TransFair e.V. erstmalig die Auszeichnung für das Engagement zum fairen Handel. Dafür mussten nachweislich fünf Kriterien erfüllt werden. Der Bezirksbeirat hält die Unterstützung des fairen Handels in einem Ratsbeschluss fest, eine Steuerungsgruppe koordiniert alle Aktivitäten, in Geschäften und gastronomischen Betrieben werden Produkte aus fairem Handel angeboten, die Zivilgesellschaft leistet Bildungsarbeit und die lokalen Medien berichten über die Aktivitäten vor Ort.

Das Engagement für den Fairen Handel ist vielfältig: es wurden faire Frühstücke in der Alten Kelter angeboten, die Steuerungsgruppe unterstützte  den Weltladen und die Vaihinger Künstler von Kultur am Kelterberg bei der Idee einer „Vaihinger Schokolade“. Die Zusammenarbeit mit dem Verbund Vaihinger Fachgeschäfte (VVF) war von Anfang an ein wichtiger Bestandteil der Fairtrade Town: der VVF übernahm die Kosten für den ersten Flyer und pflegt in seinem Internet-Auftritt die Liste der Fachgeschäfte, Gastronomen und Vereine/Organisationen, die fair gehandelte Produkte verwenden. Stände auf dem Vaihinger Herbst wurde von Weltladen und Steuerungsgruppe gemeinsam betreut, es wurden Ausstellungen durchgeführt und nicht zuletzt wurde im letzten Jahr mit gutem Besuch und großem Erfolg das Musical „Global Playerz“ im Häussler-Saal aufgeführt.

In diesem Jahr wird es im Rahmen des Vaihinger Herbstes wieder eine Zusammenarbeit zwischen der Kultur am Kelterberg und dem Weltladen geben – mehr soll im Moment noch nicht verraten werden. Damit aber darüber hinaus auch weiterhin interessante Aktionen stattfinden können, benötigt die Steuerungsgruppe dringend „Nachwuchs“ aus allen Bereichen: Bezirksverwaltung, Geschäfte, Gastronomie, Vereine, Kirchen, Schulen oder auch einfach MitbürgerInnen – die Steuerungsgruppe freut sich über jede/n InteressentIn.

Stuttgart-Vaihingen ist eine von über 530 Fairtrade-Towns in Deutschland. Das globale Netzwerk der Fairtrade-Towns umfasst über 2.000 Fairtrade-Towns in insgesamt 36 Ländern, darunter Großbritannien, Schweden, Brasilien und der Libanon. Weiter Informationen zur
Fairtrade-Towns Kampagne finden Sie unter www.fairtrade-towns.de

Kontakt: Stuttgarter Weltladen in Vaihingen, Peter Frommer, Vaihinger Markt 11, 70563 Stuttgart, vaihingen@stuttgarter-weltlaeden.de